bild1
bild2
bild3

Impressum

Pflichtangaben:

Michael Förster ist in der Bundesrepublik Deutschland als Rechtsanwalt zugelassen.

Zuständige Rechtsanwaltskammer:
Rechtsanwaltskammer Brandenburg a.d.H.
Grillendamm2
14776 Brandenburg
Telefon: 03381 25 33 0
Telefax: 03381 25 23 23
E-Mail: http://info@rak-brb.de
Homepage: http://www.rak-brb.de/

Die Tätigkeit der Anwälte bzw. Anwältinnen unterliegt folgenden berufsrechtlichen Regelungen:

Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),
Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA),
Fachanwaltsordnung (FAO),
Standesregelung der Rechtsanwälte in der Europäischen Gemeinschaft (CCBE-Berufsregeln),
Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO),
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).

Den vollständigen Text dieser Vorschriften finden Sie auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK):Bundesrechtsanwaltskammer
--------------------------------------------
Jeder Anwalt ist verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.
Für meine Tätigkeit als Anwalt in der Bundesrepublik Deutschland bin ich haftpflichtversichert bei der R+V Allgemeine Versicherung AG in Wiesbaden.
Weitere Informationen hierzu liegen in meiner Kanzlei aus.

 


Redaktionell verantwortlich:
Rechtsanwalt Michael Förster
Alexander-Puschkin-Platz 1
03130 Spremberg

Tel. 03563 90083
Fax 03563 90344
E-Mail: ra@anwalt-spremberg.de
Internet: https://www.anwalt-spremberg.de

Haftungsausschluss
Die auf dem Server bereitgestellten Angaben wurden sorgfältig geprüft.
Dessen ungeachtet kann keine Gewähr für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder letzte Aktualität der Angaben bzw. bereitgestellten Informationen übernommen werden.

Wichtiger Hinweis zu allen Links:
Der Auror ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links, die nicht auf Webseiten der Rechtsanwaltskanzlei verweisen.

Urheberrechtshinweise
Texte, Bilder, Grafiken sowie Layout dieser Seiten unterliegen weltweitem Urheberrecht. Unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten werden sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt. Dabei sind allein nach deutschem Zivilrecht Unterlassung und Schadenersatz, Überlassung oder Vernichtung der Vervielfältigungsvorrichtungen sowie die öffentliche Bekanntmachung des Urteils möglich. Unterlassungsansprüche werden vom Gericht mit Ordnungsgeldern bis zu 250.000,00 Euro oder Ordnungshaft bis zu sechs Monaten gesichert.
Bei strafrechtlicher Verfolgung drohen im Einzelfall Freiheitsstrafen bis zu 5 Jahren.

Schlichten statt Richten

Hinweis auf außergerichtliche Streitbeilegung

Seit dem 1. Januar 2011 arbeitet eine Schlichtungsstelle in Berlin, (Rauchstrasse 26 in 10787 Berlin) als Neutrale Einrichtung zur Schlichtung von Streitigkeiten zwischen Mandant und Rechtsanwalt.
Die Schlichtungsstelle ist kein Organ der Bundesrechtsanwaltskammer, sondern eine eigenständige, unabhängige Einrichtung, die bei der Bundesrechtsanwaltskammer eingerichtet wurde.
Sie kann bei vermögensrechtlichen Auseinandersetzungen bis zu einem Streitwert von 15.000 Euro angerufen werden. Voraussetzung für eine Schlichtung ist, dass beide Parteien zum Dialog bereit sind und die Kriterien zur Anrufung der Schlichtungsstelle erfüllt werden.

Die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft ist eine Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes (VSBG). Sie vermittelt bei vermögensrechtlichen Streitigkeiten zwischen Mandant und Rechtsanwalt.
Wir klären kostenfrei vermögensrechtliche Streitigkeiten zwischen Mandant und Rechtsanwalt und helfen unbürokratische Lösungen zu finden. Die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft ist dabei unabhängig und neutral – das ist gesetzlich garantiert. Daher darf der Schlichter kein Rechtsanwalt sein.
Die Schlichtung richtet sich nach den Vorgaben des § 191f der Bundesrechtsanwaltsordnung und der Satzung der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft Schlichtungsstelle der Anwaltschaft .